Kostenlos inserieren bis 31.12.2017Mit Datenimport für Makler

Finanzierungsbedarf beim Immobilienerwerb

Wie erstellen Sie nun Ihren eigenen Finanzierungsplan? Allgemein setzt sich dieser aus dem Finanzierungsbedarf und der monatlichen finanziellen Belastung zusammen. Um den Finanzierungsbedarf zu ermitteln, ziehen Sie Ihr Eigenkapital von den Gesamtkosten ab. Gerade letztere werden oft unterschätzt oder schön gerechnet. Denn zu den Gesamtkosten zählen nicht allein die Preise für Haus und Grundstück, sondern auch die Grunderwerbssteuer (3,5 Prozent des Kaufpreises), die Gebühr für die Grundbucheintragung (ca. 1,5 Prozent des Kaufpreises), Notargebühren (ca. 2 Prozent) und die Maklergebühr (je nach Region zwischen 3,5 und 7 Prozent). Auch Versicherungen (beispielsweise Brand- und Gebäudeversicherung), Umzugskosten, Mietfortzahlungen und Neuerwerbungen (z.B. Einbauküche) zählen mit zu den Gesamtkosten.

Welche Unterschiede gibt es zwischen Neubau und Immobilienkauf?