» Inserate
 » Wohnung mieten
 » Haus mieten
 » Wohnung kaufen
 » Haus kaufen
 » WG / Möbliertes Wohnen
 » Anlageobjekte
 » Grundstück kaufen
 » Einzelhandel
 » Büros & Praxen
 » Gastronomie & Hotels
 » Produktionshallen
 » Gewerbeimmobilien
 » Freizeitimmobilien
 » Auslandsimmobilien
Startseite Jetzt Anmelden Suche Weitersagen

Immobilie als Altersvorsorge

Die Immobilie als Vorsorge fürs Alter

Wie in alten Zeiten ist auch heute noch die Vorstellung weit verbreitet, eine Immobilie sei die beste Altersvorsorge, da sie einen hohen Vermögenswert darstellt und dem Besitzer mehr finanzielle Freiräume ermöglicht als einem Mieter. Diese Erwartung spielt sicher eine Rolle für die Entscheidung, ob man dieses Lebensprojekt in Angriff nehmen will und sollte daher ebenso einer differenzierten Betrachtung unterzogen werden.

Als erstes kann die eigene Immobilie als Kapitalanlage angesehen werden. Im Vergleich zu Geldanlagen sind Sie mit einem Eigenheim in Ihrer räumlichen Mobilität eingeschränkt. Einmal in Geldnöten geraten haben Sie nur die Möglichkeit, die Immobilie zu beleihen oder sie zu verkaufen, was mit finanziellen Verlusten oder gar Schulden einhergehen kann. Zweitens geht dem Wohlstand im Alter eine lange Zeit der Einschränkungen voraus, da die finanziellen Verpflichtungen für die eigene Immobilie viele Jahre lang über denen einer Mietwohnung liegen. Ob sich der Kauf oder Bau eines Hauses letztendlich für Sie rechnet, lässt sich nicht vorhersagen, da hierbei viele Faktoren eine Rolle spielen: Ihre Kreditbedingungen, Mietpreisentwicklung, Instandhaltungskosten, die Zinssätze alternativer Geldanlagen, Renten und die Wertsteigerung Ihrer Immobilie.

Wer sich für eine eigene Immobilie als Altersvorsorge entschieden hat, sollte seine finanziellen Mittel konsequent hierfür verwenden, da die Darlehnszinsen weit über den Zinssätzen sicherer Geldanlagen liegen und somit eine zweigleisige Strategie eher zu Verlusten führen würde. Legen Sie Ihr Augenmerk zudem auf die Steigerung des Immobilienwerts. Eine Möglichkeit der Wertsteigerung stellt das flexible Bauen dar, ein Konzept, bei dem der Grundriss eines Gebäudes an die unterschiedlichen Familienphasen und Lebensweisen angepasst und entsprechend verändert werden kann, sei es durch variabel nutzbare Räume, durch die Trennung oder Verbindung von Räumen oder Gebäudeteilen oder durch weitere Erweiterungs- und Ausbaumaßnahmen in der Zukunft.

Was ist ein Finanzierungsplan?

 

  » Maklerbereich
  » Login als Makler
  » Anmeldung als Makler
  » Service
  » Anmelden als Makler
  » Kontakt
  » Preisliste
  » Passwort vergessen
  » Impressum
  » AGB
  » Datenschutzerklärung

  » Nützliches
  » Immobilienfinanzierung
  » ImmoSuche Magazin
  » ImmoSuche Facebook