Kostenlos inserieren bis 31.12.2017Mit Datenimport für Makler

Immobilien Kauf gewinnt an Attraktivität

Donnerstag 31. Mai 2012

Der deutsche Immobilienmarkt wird für Verbraucher zunehmend als Möglichkeit zur Geldanlage attraktiv. Die Investition in eine Immobilie, so die abschließende Feststellung einer Umfrage von TNS Infratest, könnte für knapp jeden zehnten Deutschen innerhalb der nächsten beiden Jahre Realität werden. Als einer der Gründe für das zunehmende Interesse wird das aktuell niedrige Zinsniveau angeführt.

Wie die Befragung des Marktforschungsinstituts TNS Infratest ergab, vertraut die Mehrheit der Bundesbürger auf den deutschen Immobilienmarkt. Eine Marktüberhitzung mit sich anschließendem Preisverfall halten 6 von 10 Deutschen für unwahrscheinlich. Insgesamt zwei Drittel der Befragten bestätigen, dass sie Immobilien als sichere Geldanlage betrachten. Insbesondere wer bereits im Besitz von Haus oder Wohnung ist, so das Resultat der Umfrage, stimmt dieser Feststellung zu. Auch betrachten die Deutschen Immobilien vermehrt als eine Form der Altersvorsorge.

Nach Angaben der Bundesbank ist das Preisniveau bei Wohnimmobilien im Jahr 2011 um 5,5 Prozent gestiegen. Wer aktuell in den Markt investieren möchte, sollte demzufolge insbesondere die Zinsentwicklung verfolgen. Bei der Finanzierung von Immobilien schlagen auch die jeweiligen Konditionen zu Buche. Wer eine Immobilie erwirbt, sollte sich außerdem im Vorfeld gezielt Gedanken über deren Nutzungsmöglichkeiten machen und beim Vergleichen von Angeboten Daten wie Substanz, Lage und eventuelle Mietnahmen einbeziehen.

Einen Überblick rund um Immobilien Angebote zur Miete und zum Kauf gewinnt man auch auf den Informationsseiten von Immo-Suche.net.