Kostenlos inserieren bis 31.12.2017Mit Datenimport für Makler

Wohnungsknappheit am Immobilien Markt

Donnerstag 19. April 2012

Auch mit steigenden Baugenehmigungszahlen im Jahr 2011 hat sich die Lage auf dem Wohnungsmarkt nicht entspannt. Insbesondere in Ballungsräumen sind nach Auskunft des IVD Immobilienverbands Mietwohnungen ein knappes gut. Auch die Zahlen des Statistischen Bundesamtes zeigen, dass der Neubau von Mietwohnungen vornehmlich in kleineren Städten Fortschritte macht.

Wer eine Wohnung mieten möchte hat es in den großen Städten und Gemeinden in Deutschland besonders schwer. Zwar habe sich die Anzahl der Baugenehmigungen für den Mietwohnungsneubau deutlich erhöht, der großen Nachfrage in den Ballungszentren könne man damit jedoch nicht ausreichend begegnen, so IVD-Präsident Kießling. So kämen beispielsweise in Berlin nur 10,1 genehmigte Wohnungen auf rund 10.000 Einwohner. Den größten Zuwachs an Genehmigungen für neue Geschosswohnungen erzielten unter den deutschen Metropolen neben Berlin auch München, Frankfurt und Hamburg.

Mit insgesamt 228.400 genehmigten Wohnungen im Jahr 2011 erzielte der Immobilien Markt in diesem Bereich ein deutliches Plus von 21,7 Prozent. Davon entfiel ein Großteil auf Mehrfamilienhäuser, wohingegen bei Wohnungen in Ein- oder Zweifamilienhäusern das Wachstum geringer ausfiel.