Kostenlos inserieren bis 31.12.2017Mit Datenimport für Makler

Bau Boom in deutschen Großstädten

Mittwoch 19. August 2015

Wohnen in Deutschland: Insbesondere in den deutschen Metropolregionen gibt es einen regelrechten Bau-Boom. Die Neubauten tragen dabei insbesondere auch dazu bei, neuen Wohnraum in gefragten Gegenden mit steigenden Einwohnerzahlen zu erschließen. Spannend bleibt, ob sich mit zunehmender Wohnungsanzahl auch der generelle Mietpreisanstieg etwas dämpfen lässt. Auf Wohnungssuche in München, Hamburg & Co.

Wer aktuell in der Bundesrepublik eine Wohnung mieten möchte, braucht für die Immobiliensuche zunehmend Geduld. Zwar sind gemäß Marktbeobachtungen im letzten Jahr insgesamt etwa 39.000 neue Wohnungen in 13 untersuchten Städten (Einwohnerzahl > 500.000) entstanden, aber die Lage bleibt weiter angespannt. Das liegt trotz aller Baufreude zum einen an der Preisentwicklung und zum anderen auch am wachsenden Angebot für Eigentumswohnungen im Vergleich zu Mietangeboten.

München im Immobilienvergleich 2014 hat sich einen Rekordwert gesichert: In der bayerischen Landeshauptstadt entstanden pro 100 Einwohner rund 4,69 neue Wohnungen (im Schnitt 80 Quadratmeter). Mit 3,97 neuen Wohnungen in Hamburg folgt die Hansestadt im Vorjahresvergleich auf Platz 2, dicht gefolgt von Frankfurt am Main und Düsseldorf mit jeweils 3,95 Wohnungen pro 1000 Einwohner.

Eigentum vor Miete

Wie unter anderem für Köln analysiert, geht ein Großteil der neuen Wohnungen an Eigentümer und nicht an Mieter. Generell sprechen die Neubauten auch viele Investoren an, der Mangel an günstigen Wohnungen für Familien, Senioren oder die Zielgruppe der Studierenden bleibt weiterhin eine Herausforderung bei der Immobiliensuche in Deutschland.

Weitere Informationen zum Thema hier…

Bildquelle: Flickr.com – DennisM2, Modern apartment building, CC0 1.0