Kostenlos inserieren bis 31.12.2017Mit Datenimport für Makler

Ferienhaus ist beliebte Immobilien Geldanlage

Dienstag 28. Juni 2016

Den Traum von Ferienhaus erfüllen sich immer mehr Menschen nicht nur um einen schönen Zweitwohnsitz zu haben, sondern auch aus Gründen wie Altersvorsorge und aus Renditen der Geld- und Kapitalanlage (z.B. Mieteinnahmen). Was leisten Ferienimmobilien und wo gibt es gute Anlageobjekte deutschland- und europaweit? Vom Ferienhausbesitzer zum Vermieter: Marktbeobachter registrieren einen zunehmend Trend unter den Immobilienkäufern von Freizeitimmobilien und Ferienhäusern. Dachte um die Jahrtausendwende nicht einmal die Hälfte der Immobilienbesitzer darüber nach, den Zweitwohnsitz zu vermieten, hat sich das Bild gewandelt. Bis zu 78 Prozent der Immobilienkäufer planen das Objekt auch als Geldanlage, so eine gemeinsame Studie von FeWo-direkt und Engel & Völkers.

Die Zeitung Welt.de berichtet aktuell, dass bereits mehr als zehn Prozent der deutschen Haushalte eine Ferienimmobilie im In- oder Ausland besitzen (Quelle), darunter auch immer mehr Personen mit einem Blick auf Immobilien als Kapitalanlage.


>> Weiterführende Informationen zur Studie hier

Ferienimmobilien in Deutschland gefragt

Ein positiver Wachstumstrend zeigt sich beispielsweise für beliebte Urlaubsregionen der Bundesrepublik, die Ost- und Nordsee. Hier wächst der Immobilienmarkt, insbesondere auch um Ferienhäuser zum Kauf oder zur Miete. Gemäß der Studie von FeWo-direkt und Engel & Völkers konnten Besitzer einer Ferienimmobilie an der Nord- und Ostsee in den letzten Jahren jährliche Bruttorenditen von durchschnittlich 7,5 Prozent erreichen.

Unter den Top Ferienimmobilien Standorten 2015 platzieren sich nach Deutschland (53 Prozent) außerdem Spanien (10,3 Prozent), Österreich (7,2 Prozent), Italien (5,9 Prozent) und Kroatien. Mit Ostsee (12,1 Prozent) und Nordsee (10,6 Prozent) liegen führenden Regionen für Ferienimmobilien im Jahr 2015 allerdings in Deutschland.

Wer ein Ferienhaus im Ausland kaufte, entschied sich zum Beispiel auch für Mallorca Immobilien (3,2 Prozent), Anlageobjekte in Tirol (2,7 Prozent) oder Ferienhäuser in Florida (2,4 Prozent).

>> Weiterführende Informationen zur Studie hier

Vor dem Immobilienkauf: Rentabilität prüfen

Wer sich für den Kauf einer Ferienimmobilie interessiert und diese Investition auch entsprechend rentabel gestalten möchte, sollte als zukünftiger Vermieter vorab entscheidende Kriterien wie Lage und Ausstattung der Immobilie, den Kaufpreis, die mögliche Auslastung mit saisonaler Betrachtung und den aktuellen Wettbewerb in der Region genau prüfen.

Bildquelle: Flickr.com – Apartments and Villas Lanzarote, villas cantua in puerto del carmen lanzarote 12-11-2012 7-50-040, CC BY-SA 2.0