Kostenlos inserieren bis 31.12.2017Mit Datenimport für Makler

Wohnen in Berlin: Mieten für Top Lagen werden teils günstiger

Mittwoch 04. Februar 2015

Haben die Immobilienpreise in Berlin in aktuellen Top Lagen ihr Limit erreicht? Aufschlussreich sind in diesem Zusammenhang die Ergebnisse des aktuellen Wohnmarktreport Berlin 2014, herausgegeben von den Unternehmen Berlin Hyp AG und CBRE GmbH, mit einer entsprechenden Analyse und Trends zum Wohnen in Berlin. Für den Wohnmarktreport Berlin wurden Daten von über 100.000 Wohn- und Immobilienangeboten (Wohnungen Miete/Eigentum, Mehrfamilienhäuser) ausgewertet und den einzelnen Berliner Stadtteilen und Bezirken zugeordnet.

Mietpreissenkung in lukrativen Berliner Wohnlagen

Die Studienverantwortlichen kommen dabei zu dem Ergebnis, dass die Mieten in beliebten Wohnlagen in Prenzlauer Berg, Charlottenburg & Co. in den letzten Jahren insgesamt wieder günstiger geworden sind. Der vorangegangene Mietpreisanstieg war insbesondere auf die hohe Nachfrage für Innenstadt-Lagen begründet. Nun sind die als teuer bekannten Wohnviertel in der Metropole Berlin erstmals wieder erschwinglicher, das Preisniveau für freie Wohnungen und Immobilien in Berlin liegt erstmals unter dem Wert aus dem Vorjahr.

Die Top Lagen in der City sind zudem zunehmend für Eigentumswohnungen und den Immobilienkauf gefragt. In diesem Marktsegment war wiederum ein Preisanstieg zu verzeichnen, wobei es Unterschiede zwischen den einzelnen Stadtteilen gibt.

Mietpreissteigerung in Berliner Randbezirken

Im Zusammenhang mit dem Trend zur steigenden Nachfrage und dem Bau von hochwertigen Eigentumswohnungen in der Innenstadt kündigen sich für Mieten in Berliner Randbezirken höhere Preise an. Von einer Verteuerung ist im Wohnmarktreport Berlin 2014 dabei insbesondere bei günstigem Wohnraum die Rede. Bei Angebotsmieten für freie Wohnungen in einem höheren Preissegment fiel der Mietpreisanstieg insgesamt geringer aus.

Breites Spektrum an Mietpreisen in Berlin und Umgebung

Wer preiswert in Berlin wohnen möchte, sollte weiter auf Randlagen setzen. Mit Angebotsmieten in einer Höhe von 5,50 EUR pro Quadratmeter definiert Berlin Marzahn dabei einen unteren Schwellenwert für aktuelle Mietpreise in Berlin. Teure Pflaster bleiben hingegen Berlin Mitte (Hackescher Markt), Prenzlauer Berg (Kollwitzplatz) und Berlin Charlottenburg (Savignyplatz) mit Angebotsmieten zwischen 12,50 und 11,01 EUR pro Quadratmeter. Im Vergleich zum Vorjahr scheinen diese hohen Mieten in Top Lagen jedoch insgesamt ihren Zenit erreicht zu haben.

Der Wohnmarktreport Berlin 2014 ist eine sehr gute Informationsquelle um einen aktuellen Markteinblick in den Berliner Immobilienmarkt zu bekommen, wobei entsprechend der Bezirke, Stadtteile, City- und Randlagen entsprechend differenziert werden muss.

Bildquelle: Flickr.com – Spencer Thomas, Brandenburger Tor, CC BY 2.0