Makler & Immobilienfinden leicht gemacht

Umzug leicht gemacht – Checkliste

Egal ob Sie in ein Haus oder in eine neue Wohnung umziehen – Ein solches Vorhaben will gut geplant sein. Haben Sie schon alles Wichtige für Ihren Umzug im Blick? Wir erleichtern Ihre Umzugsplanung mit einer aktuellen Checkliste. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, halten wir unsere Tipps an dieser Stelle auch kurz und knapp. Weitere ausführliche Informationen zum Umzug finden Sie in unserem Umzug-Ratgeber, z.B. mit mehr Details zu Wohnungsübergabe, Umzugskosten und Ummeldung.

(1) Rechtzeitig vor dem Umzug – mind. 3 Monate vorher

  • bisherigen Mietvertrag fristgerecht kündigen
  • Umzugstermin festsetzen
  • ggf. Urlaub für den Umzug beantragen (Sonderurlaub oder Umzugstage nutzbar?)
  • Umzugskosten überschlagen
  • Umzug in Eigenregie oder mit einer Firma? (Angebote einholen und vergleichen!)
  • Ummelden bei wichtigen Vertragspartnern (z.B. Telefon, Kabel, DSL, Strom, Versicherungen)
    -> mögliches Sonderkündigungsrecht für Ihren Telefon DSL Vertrag prüfen
    -> Strom- oder Gasanbieter rechtzeitig informieren – Ablesung der Zählerstände vor Auszug
  • erforderliche Renovierungsarbeiten planen

(2) Noch mehr Organisation vor dem Umzug – Spätestens 6 Wochen vorher

  • bisherige Wohnung ‚ausmisten‘ – Was zieht mit um? Was kann weg?
  • ggf. Sperrmüll-Termin vereinbaren
  • Termin für Wohnungsübergabe und Zählerstandablesung vereinbaren
  • notwendige Renovierungsarbeiten durchführen
  • Transporter und Helfer für den Umzugstag organisieren
  • Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post stellen
  • evtl. Parkverbot für den Umzugstag an der neuen Wohnung beim Amt beantragen

Spätestens 2 Wochen vor dem Umzug:

  • Umzugstermin nochmal bestätigen (Familie, Helfer, etc.)
  • Packen, packen, packen
  • Wichtige Formulare (z.B. Wohnsitzummeldung) organisieren
  • Wichtige Dokumente sicher verwahren und ggf. Sicherheitskopien anfertigen
  • Wohnungsübergabe vorbereiten (am besten mit Wohnungsübergabeprotokoll)

(3) Kurz vor und während dem Umzug

  • persönliche Sachen und wichtige Dokumente für die ersten Tage nach dem Umzug in einen Koffer packen
  • Kühlschrank abtauen
  • Möbel abbauen, Schränke und Schubladen verkleben
  • Verpflegung und Getränke für Umzugshelfer zur Verfügung stellen

(4) Unmittelbar nach dem Umzug

Ummelden und wichtige Behördengänge erledigen (z.B. Wohnsitz und Auto ummelden)

  • Rechnungen vom Umzug aufheben und sortieren
  • Tipp: Bei berufsbedingtem Umzug können Umzugskosten steuerlich geltend gemacht werden.
  • entspannt Auspacken und Einrichten

Hier weitere Tipps zur Umzugsplanung finden!

Bildnachweis:

© webandi CCO via Canva.com